BG/BRG Krems , 2010
Wettbewerb, Schule

Das neue Schulgebäude des Bundes‐ und Bundesrealgymnasiums Krems verschmilzt zwei Gebäudetypen miteinander: das überdachte Atrium und den offenen Hof, um den neuen räumlichen Erfordernissen einer zeitgemäßen Schule gerecht zu werden. Die Grundfläche des Atriums ist die Aula, der Ort der Versammlung
und Gemeinschaft, hier wird die Gesamtheit der Schule erfahrbar. Der Hoftyp bietet einen intensiven Außenbezug und die Möglichkeit des Rückzugs in nach außen orientierte, kleinere Raumeinheiten.
Für einen modernen Ausbildungsraum sind vor allem kurze Wege und der damit einhergehende
reibungsfreie gegenseitiger Austausch von großer Bedeutung. Der kompakte Baukörper erlaubt es alle Bereiche der Schule auf kurzen Wegen miteinander zu verbinden.