Wohnung L, 2014
Umbau Sanierung
Wien

 

Ulrike Lambert

 

Das Wohnhaus im Schlossquadrat des 5. Bezirks wurde in den 60er Jahren errichtet. Das Gebäudealter und der stete Wandel baulicher aber auch gesellschaftlicher Anforderungen setzt Maßnahmen voraus. Dazu zählt einerseits die energetische Sanie- rung, die am ganzen Haus durchgeführt wurde, andererseits  die Schaffung einer loftartige Single Wohnung aus einer klein- teiligen 3-Zimmer Wohnung. So, wie sie in das belebte, kreative Grätzl rund um den Margaretenplatz passt.

Die Enge der Räume des 60er Jahre Wohnbaus wurde, im wahrsten Sinne des Wortes gesprengt. Sämtliche Zwischenwände bis auf zwei durchgehende Schächte wurden eliminiert, ein Wohn- bereich mit Küchenzeile und ein Schlaf- bereich, den eine Glaswand mit Schiebetüre und durchscheinenden Flächenvorhängen vom Rest der Wohnung trennt, wurden errichtet. Das Tageslicht durchflutet die Glaswand und schafft bereits beim Betreten der Wohnung eine hell, einladende Atmosphäre. Der Kern der Wohnung, mit Nebenräumen, verengt auf kurze Distanz den „open space“ des Eingangs- und Schlafbereichs, um kurz danach in den lichterfüllten Wohnraum überzugehen. Das Farbkonzept basiert auf dem Einsatz der Farbe Weiß an den Wänden und hellem Holz am Boden, die Möbel aus den 60er Jahren entsprechen der Dimension der SMART-Wohnung und setzen Akzente. 

Die baulichen Maßnahmen für den kleinen, straßenseitigen Balkon, wurden vorgesehen, nach Zustimmung aller Miteigentümer kann dieser umgesetzt werden.